Banner

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute möchte ich Sie zu Beginn des Newsletters gedanklich mit zu unserer „Unvergesslichen Ausstellung“ nehmen. Sicherlich fragen Sie sich jetzt, was ist denn eine unvergessliche Ausstellung. Desideria Care konnte durch den Fotowettbewerb Demenz neu sehen, viele sehr berührende und emotional positive Fotos generieren, die jetzt durch die Ausstellung im öffentlichen Raum sichtbar werden. Im Raum München sind bis Februar 400 Großplakate zu sehen. Damit bringen wir das Thema Demenz in den öffentlichen Raum und somit in die Gesellschaft, um genau dort zu sensibilisieren. Gerne bemühe ich hier das Zitat von Klaus Holetschek, bayerischer Gesundheitsminister: „Menschen mit Demenz gehören in die Mitte der Gesellschaft. Es ist wichtig, Menschen mit Demenz nicht nur auf ihre Krankheit zu reduzieren, sondern auch Bilder zu zeigen, die erzählen, dass das Leben lebenswert ist - auch mit Demenz. Die Bilder des Fotowettbewerbs haben genau dies geschafft: Bilder, die einzigartige, zauberhafte Momente echter Begegnungen festhalten.“

Wenn Sie in München leben und unsere Plakate entdecken, machen Sie ein Foto von sich und schicken Sie es uns doch. Wir freuen uns sehr darüber.

Seit Dezember haben wir eine neue Fachkraft an Bord. Nelli Hennig wird uns künftig in Sachen Kommunikation tatkräftig unterstützen. Sie bringt langjährige Erfahrung als Redakteurin bei der Funke Mediengruppe mit und wird nun die Kommunikation professionalisieren und unsere Themen bei den verschiedensten Medien platzieren.

Das große Medienecho auf die Plakatausstellung ist der beste Beweis.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen

Ihre

Désirée von Bohlen und Halbach

190 pixel image width
   

     Désirée von Bohlen und Halbach 

Zu Gast bei Kraichgau-TV

600 pixels wide image

Über Demenz spricht man! Und zwar so oft wie möglich und so öffentlich wie möglich. Genau das hat Désirée von Bohlen und Halbach jetzt auch bei Kraichgau TV gemacht. Dabei hat sie im Gespräch mit Ulrich Konrad nicht nur auf die Nöte und Bedürfnisse von Angehörigen von Menschen mit Demenz aufmerksam gemacht, sondern auch einen spannenden Einblick in die Arbeit von Desideria Care gegeben - in diesem Beitrag insbesondere in die mit den Demenz-Buddies, die ebenfalls zu Wort kommen. Schauen Sie rein. Es lohnt sich!

Das Video finden Sie hier

Demenz-Buddies starten im März: Noch sind Plätze frei  

Apropos Demenz-Buddies: Das erfolgreiche Online-Angebot für junge Pflegende geht in die nächste Runde. Im März startet die dritte Gruppe, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Raum für Austausch und gegenseitige Unterstützung bietet. Das bundesweite und kostenfreie Online-Angebot richtet sich an die sogenannten Young Carers – also junge pflegende Angehörige zwischen 16 und 26 Jahren, die im direkten familiären Umfeld von Demenz betroffen sind. Wer jemanden kennt, der jemanden kennt… Einfach weitersagen.

Infos und Anmeldung

Leben, Lieben, Pflegen

600 pixels wide image
Im aktuellen Desideria Care Podcast "Neue Bilder von Demenz schaffen" dreht sich alles um die „Unvergessliche Ausstellung“. Unsere Gründerin Désirée von Bohlen und Halbach spricht mit Judith Prem, Geschäftsführender von Retla, über die Plakataktion, die Desideria Care gemeinsam mit der Förder- und Spendenorganisation Retla auf die Beine gestellt hat. Die Folge ist ab sofort abrufbar:
Podcast anhören

„Musik im Kopf”-Konzert am 29.1.

600 pixels wide image

Musik öffnet die Tür zu Erinnerungen und weckt Emotionen - das gilt insbesondere für Menschen mit Demenz. Deshalb laden wir am Sonntag, den 29. Januar 2023 um 15 Uhr, wieder herzlich zu unserer beliebten Konzertreihe „Musik im Kopf" ein. Alle Menschen, ob mit oder ohne Demenz, sind willkommen. Unter dem Motto „Back to the 80's“ nimmt Disco Queen Linda Jo Rizzo die Besucher mit zu einer Reise zurück in die 1980er Jahre und gibt die großen Hits dieses bunten Jahrzehnts zum Besten. Hören Sie und singen Sie mit uns die Top-Hits von Tina Turner, Brian Adams, Sister Sledge, Chaka Kahn und vielen mehr sowie Lindas Hits aus ihren Jahren mit der Band „The Flirts“. Auch nach 40 Jahren auf der Bühne ist Linda Jo Rizzo immer noch eine Powerfrau und sorgt für eine tolle Show. Übrigens ist es bereits das neunte Konzert, das wir veranstalten. Und auch dieses Mal gilt: Jeder darf so sein, wie er ist und je nach Lust und Laune mitklatschen und mitsingen.

Veranstaltungsort ist das Kulturzentrum Luise, Ruppertstraße 5, 80337 München. Der Eintritt zum Konzert kostet 10 Euro, für Kinder bis 12 Jahre ist er frei. Karten können telefonisch unter 089 59 99 74 33 oder online über www.desideriacare.de. reserviert werden. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.

Tickets reservieren

Die Frage des Monats   

Demenz besser verstehen, mit dem erkrankten Angehörigen und auch mit der Situation umgehen lernen: Die EduKation Demenz®-Seminare unterstützen Angehörige in dieser schwierigen Phase. Hierbei werden auch immer wieder Fragen und Nöte besprochen. Im letzten Seminar des Familien-Coaches Martin Schönacher kam folgendes Thema auf, das er hier mit uns teilt:

Ich habe häufig das Gefühl, egal was ich mache, es reicht nicht. Mein Angehöriger mit Demenz ist unzufrieden mit sich, mit mir und mit der ganzen Situation. Ich arbeite, schufte und mache, aber nie ist es genug. Wie soll ich mit dem Gefühl des Scheiterns umgehen?

Martins Antwort: 
In all der Hektik darfst du dir einen Moment der Ruhe und der Reflektion gönnen. Du bist ein Mensch, der sich dafür entschieden hat, einen anderen Menschen zu pflegen und dies möglichst gut zu machen. Wenn dir der Mensch, den du pflegst, egal wäre, würdest du nicht so viel Energie reinstecken, wie z.B. in einen Kurs Edukation Demenz. Du setzt dich mit der Krankheit, der Kommunikation und der Selbstfürsorge auseinander, um einen bestmöglichen Umgang zu finden und um möglichst viele schöne Momente zu schaffen. Das Ziel ist, die Aufmerksamkeit auf die „Sonnenminuten“ zu legen, die du und dein Angehöriger zusammen erleben dürft.

Angehörigenseminar
EduKation Demenz®

Ihnen brennen Fragen auf der Seele? Sie möchten sich austauschen oder brauchen einfach mal etwas Zuspruch? Das kostenfreie EduKation Demenz®-Seminar ist offen für alle Angehörigen von Menschen mit Demenz. Es umfasst zehn zweistündige Sitzungen und findet sowohl im Onlineformat als auch in Präsenz statt. Die Teilnehmerzahl ist pro Seminar auf acht Personen begrenzt.  
  
Wenn Sie an einem Seminar teilnehmen möchten, schreiben Sie uns an akademie@desideriacare.de oder rufen Sie uns an: 089/59 99 74 33 
 
Die nächsten Starttermine: 

- Mittwoch, 25.1.2023, 10 - 12 Uhr, Online
- Mittwoch, 25.1.2023, 17 - 19 Uhr, Online
- Samstag, 18.2.2023, 09:30 - 11:30 Uhr Online
- Mittwoch, 22.2.2023, 19 - 21 Uhr Online
- Donnerstag, 23.02.2023, 17 - 19 Uhr Online
- Montag, 17.4.2023, 19 - 21 Uhr, Online

Für EduKation Demenz anmelden

Demenz Meet in München

600 pixels wide image
Am 13. Mai 2023 findet das erste Demenz Meet in München statt - ein Tag der Begegnung und des Austausches von Menschen mit Demenz, Angehörigen, Interessierten und Fachleuten. Unter dem Motto „Leichte Stunden zu einem schweren Thema“ bieten wir als Veranstalter mit diesem Angebot, eine Gelegenheit für ein persönliches, herzliches, buntes, lebendiges und unkompliziertes Miteinander. Im Zentrum stehen die Erfahrungen mit Demenz. Das Motto des Tages: Miteinander und voneinander lernen, z. B. bei Mutmach-Geschichten, Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden.
Veranstaltungsort ist die Hochschule für Philosophie, Kaulbachstraße 31a, München

Über die Demenz Meets Bewegung
Die Demenz Meets Bewegung entstand in der Schweiz aus dem Geist des Miteinanders. Initiiert und aufgebaut wurde die Bewegung von Demenz Meet durch den Zürcher Daniel Wagner. Sein Vater erkrankte an Alzheimer und lebte zwölf Jahre mit der Diagnose. Dies ist mitunter ein Grund, weshalb Daniel heute als Demenzaktivist, insbesondere auch in der digitalen Welt, unterwegs ist.
Weitere Infos und Programm

Riccarda liest...

„Was ist einer noch, wenn er die Worte verliert? Ist Sprache nicht der Schlüssel, in der Welt zu sein? Und einer ohne Schlüssel ist ausgeschlossen?“ 
290 pixel image width
Herta und Jakov lernen sich in der Mitte ihres Lebens durch eine schicksalhafte Begegnung am Flughafen kennen. Nach vielen glücklichen gemeinsamen Jahren wird Jakov immer vergesslicher bis bei ihm eine fortgeschrittene Demenz diagnostiziert wird. Er versinkt immer mehr in seine Welt und damit auch in seine dunkle Vergangenheit. 

Urs Faes beschreibt sehr nahbar und bildhaft die Beziehung der Protagonisten. Mit der Hauptfigur Herta konnte ich schnell mitfühlen. Durch die Aufdeckung der Vergangenheit Jakovs bleibt das Buch zudem bis zum Schluss spannend. Am besten hat mir die ausführliche Beschreibung der Besuche und vor allem der Landschaft in den USA gefallen. Das Buch verbindet Geheimnisse mit einer tiefen Liebesgeschichte und einer realitätsnahen Darstellung des Verlaufs einer Demenz. 

Weitere Rezensionen lesen

Kreatives Schreiben

Passend zum Monat und den Festlichkeiten war Weihnachten und Demenz unser Thema im Dezember zu unserem kreativen Schreiben. Dieses Mal war ein Rondell gefragt. Vielen Dank an alle für die inspirierenden Einsendungen. Besonders gut gefallen hat uns dieser schöne Beitrag:
Banner

Neu im Team: Nelli und Nelly verstärken das Kommunikationsteam

Banner
Es ist schon ein interessanter Zufall und ganz bestimmt ein gutes Omen, dass unsere beiden neuen Team-Mitglieder den gleichen Vornamen haben – auch wenn sie sich etwas anders schreiben. Beide haben die Aufgabe, die Kommunikation von Desideria Care weiter auszubauen. Ganz nach dem Leitsatz „Tue Gutes und sprich darüber!“ wollen wir das Thema Demenz und unsere Projekte noch weiter in die Öffentlichkeit tragen.

Als Kommunikationsleitung laufen bei Nelli Hennig (rechts im Bild) künftig die Fäden zusammen – von der Kontaktpflege zu den Medienhäusern bis hin zu dem strategischen Aufbau der Kommunikationsarbeit. Die 41-Jährige kommt aus dem Journalismus und hat jahrelange Erfahrung als Redakteurin, zuletzt mit dem Schwerpunkt Gesundheit. Sie ist auch im Presseclub München aktiv und dort stellvertretende Vorsitzende im Vorstand.

Nelly Wilhelm (links im Bild) ist duale Studentin im Bereich PR und Kommunikation. Bei Desideria Care ist sie zuständig für das Projekt- und Seminarmanagement. Sie pflegt die Website und betreut den Newsletter. Die 28-Jährige ist sehr breit aufgestellt und sowohl im juristisch- als auch im medizinisch-kaufmännischen Bereich ausgebildet.  

Presseschau: Die unvergessliche Ausstellung

Banner
Die unvergessliche Ausstellung kommt an. Kaum hatten wir die Pressemitteilung versandt, schon trudelten die ersten Anfragen ein. Herausgekommen ist zum Beispiel dieser spannende Beitrag bei Radio Lora.
Zum Radiobeitrag

Presseschau: SZ Magazin

Seit sie denken kann, häkelte die Oma der Fotografin Stephanie Harke Bettschuhe. Als die Demenz vorangeschritten ist, wurden die Schuhe komisch. Im Rahmen des Desidera Care Fotowettbewerbs „Demenz neu sehen“ wurde das Foto mit den Bettschuhen mit einem Sonderpreis prämiert. Im berührenden Interview im SZ Magazin spricht die Braunschweigerin über ihre Oma, die Krankheit und die Idee zum Foto.
Zum Interview

Presseschau: Merkur und tz

Wo sind die Plakate der „Unvergesslichen Ausstellung“ zu sehen? Was sind die Geschichte der Menschen, die darauf abgebildet sind? Anlässlich der Plakataktion haben die Tageszeitungen Münchner Merkur und tz die „Unvergessliche Ausstellung“ zum Thema gemacht. Eindrücklich beschreiben die Beiträge die Lebensgeschichten von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen, die an unserem Wettbewerb teilgenommen haben. Vielen Dank für die Offenheit und die Bereitschaft, dieses so wichtige Thema in die Öffentlichkeit zu tragen!
Artikel lesen

Netz-Tipp: Rundumblick zu Demenz

Einen spannenden und sehr informativen Einblick in das Thema Demenz - von der Vorbeugung bis zu wissenschaftlichen Erkenntnissen, Therapiemöglichkeiten und den Blick auf Angehörige - bietet die Sendung „Gesundheit!“ im BR, die in der Mediathek jederzeit abrufbar ist. Aufschlussreich und sehenswert! 
Video anschauen

Ausblick

Benefiz-Golfturnier
Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden: unser Benefiz-Golfturnier. 2023 findet es am 24. Juni im Tegernseer Golf-Club Bad Wiessee e.V. statt. Menschen mit Demenz sind herzlich willkommen teilzunehmen.

Sothebys
Kunst kaufen, Gutes tun – für ein besseres Leben mit Demenz. Unter diesem Motto steht die Benefiz-Kunstauktion am 5. Oktober 2023 in Köln zugunsten von Desideria Care e.V.. Diese findet in Kooperation mit Sotheby’s und mehreren Rotary Clubs aus Österreich und Deutschland statt. Dabei werden etwa 200 Kunstwerke von internationalen Künstlerinnen und Künstlern in einer live und gleichzeitig online übertragenen Auktion versteigert. Für die Auktion fungiert Michael Schmidt-Ott als Kurator und Planer des Projekts.

Weitere Infos und Termine
Demenz Meet München 13.5.
Konzert im Mai: Gauting: Musik im Kopf 21.5. 

Desideria Care: Demenz menschlich begleiten

290 pixel image width
Desideria Care wurde 2017 von  Désirée von Bohlen und Halbach gegründet. Der gemeinnützige Verein unterstützt und stärkt Familien mit Angehörigen, die an Demenz erkrankt sind. Mit innovativen Angeboten gibt Desideria Care Betroffenen und ihren Angehörigen eine Perspektive. Eckpfeiler hierfür sind Wissen, Selbstfürsorge und Lebensqualität. 
Desideria Care setzt sich für eine demenzfreundliche Gesellschaft ein, in der Demenz kein Stigma und Tabu ist. Ziel ist es, ein Umdenken in der Gesellschaft zu bewirken und mehr Teilhabe und Lebensqualität für betroffene Familien zu schaffen.

Als Gründerin von Desideria Care bitte ich Sie herzlichst, unsere Projekte mit Ihrer Spende zu unterstützen oder Fördermitglied in unserem Verein zu werden. Nur gemeinsam gelingt es, auch zukünftig für von Demenz betroffene Familien da zu sein.
Jetzt spenden oder Fördermitglied werden
600 pixels wide image
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Besuchen Sie uns auch bei
facebook instagram youtube
Desideria Care e.V.
Lessingstraße 5
80336 München
Deutschland

+49 89 59 99 74 33
info@desideriacare.de
www.desideriacare.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.