Sollte Ihnen diese E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Text
Wir glauben an die Kraft der Bilder
Offizielles Pressefoto von "Demenz neu sehen"
Offizielles Pressefoto von "Demenz neu sehen"

Liebe Leserin, lieber Leser, 

Feiertage und Jahreswechsel liegen nun schon eine Weile hinter uns. Was bleibt, sind Bilder! Vielleicht haben auch Sie Ihre Kamera herausgeholt oder das Smartphone gezückt, um strahlende Augen beim Geschenkeauspacken oder das gelungene Festtagsmenü zu fotografieren. Wir wollen sie einfach festhalten, diese unbeschwerten Momente!

In unseren Begegnungen mit Menschen mit Demenz, erleben wir immer wieder solche  überraschende, bewegende, ja erheiternde Augenblicke. Der Fotowettbewerb „Desideria Care Preis für Fotografie 2022 – Demenz neu sehen“ will diese Momente einfangen und einer größeren Öffentlichkeit nahebringen. Entstehen sollen neue Bildwelten zum Thema Demenz, die auch in den Medien sichtbar werden.

Profi-Fotografinnen und -Fotografen, Amateure und Nachwuchstalente sind eingeladen, Demenz mit der Kamera aktiv zu begegnen. Der Desideria Care Preis Fotografie 2022 ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Alle wichtigen Informationen, zum Beispiel zur hochkarätigen Jury, zu den Teilnahmebedingungen oder zum Einsendeschluss, finden Sie unter www.demenzneusehen.de.


Wettbewerbs-Newsletter

Aufgrund des regen Interesses am Fotowettbewerb „Demenz neu sehen“ hat sich Desideria Care e.V. entschieden, ab Januar 2022 einen eigenen Newsletter zum Fotowettbewerb herauszugeben. Wenn Sie über Neuigkeiten und Termine auf dem Laufenden bleiben wollen oder Inspirierendes und Hintergründe zu „Demenz neu sehen“ erfahren wollen, dann melden Sie sich bitte hier gleich an.


Online-Denkwerkstatt "Fotografieren und Demenz"


Es ist nicht selbstverständlich, Menschen mit einer demenziellen Veränderung zu fotografieren. Es kann der Zugang fehlen, Scheu und innere Widerstände wollen überwunden sein. Zu einer ersten Begegnung mit dem Thema lädt die Online-Denkwerkstatt „Fotografieren und Demenz“ am Donnerstag, 3. Februar 2022, 19 Uhr, ein. Der Bremer Fotograf und offizielle Botschafter des Wettbewerbs, Hauke Dressler, wird bei diesem Gedankenaustausch in einem ZOOM-Workshop von seinen Erfahrungen berichten, wertvolle Impulse geben und Fragen beantworten.

Hauke Dressler reiste 2017 mit seinem an Alzheimer erkrankten Vater nach Skandinavien, um die Orte seiner Kindheit zu besuchen und hielt ihre Erlebnisse mit der Kamera fest. Seine persönlichen Gedanken zu den Bildern können Sie auf dem Demenz-neu-sehen-Instagramkanal lesen.
600 pixels wide image
Hauke Dressler (re.) mit seinem Vater Fritz. 
Sie sind interessiert? Wir laden Sie herzlich ein, an der Online-Denkwerkstatt am 3. Februar 2022 teilzunehmen – melden Sie sich direkt hier an!
Die Teilnahme an der Online-Denkwerkstatt ist kostenfrei und davon unabhängig, ob Sie sich am Wettbewerb beteiligen.
Jetzt anmelden
Wir möchten Sie ermuntern, Ihre Momente im Leben mit Demenz festzuhalten – egal, ob für sich selbst oder für eine Teilnahme am Wettbewerb.

"Demenz neu sehen" vernetzt sich

Dankbar sind wir, wenn Sie uns dabei helfen, „Demenz neu sehen“ bekannt zu machen. Leiten Sie den Link www.demenzneusehen.de weiter, machen Sie in Ihren Kommunikationskanälen auf den Fotowettbewerb aufmerksam oder greifen Sie selbst zur Kamera! Gerne können Sie Ihre Bilder mit dem Hashtag #demenzneusehen auf Instagram, Facebook oder LinkedIn mit uns teilen. Wir freuen uns über jede Vernetzung und viele Posts! Zusätzlich können Sie auch den Wettbewerbsflyer bei uns kostenfrei zur Auslage bestellen. 

Wir wünschen Ihnen ein glückliches Jahr 2022 mit vielen bleibenden Eindrücken und unbeschwerten Momenten!

Herzliche Grüße,
Ihr Desideria Care Team 

PS: Bitte beachten Sie dringend unseren Hinweis im orangenen Kasten. 
Wichtiger Hinweis für Abonnenten des „Desideria Care“-Newsletters

Liebe Leserinnen und Leser,
zum Fotowettbewerb „Demenz neu sehen“ erreichen uns inzwischen regelmäßig Fragen und neue Anregungen. Deshalb haben wir beschlossen, Inspirierendes und Hintergründe, aktuelle Neuigkeiten sowie Termine in einem eigenen „Demenz neu sehen“-Newsletter mit Interessierten zu teilen. Sollten Sie als Stammleser*in des „DesideriaCare“-Newsletters die Entwicklung des Fotowettbewerbs gezielt verfolgen wollen, melden Sie sich bitte hier zum „Demenz neu sehen“-Newsletter an.
Herzlichen Dank!
190 pixel image width

Desideria Care: Demenz menschlich begleiten

Desideria Care e.V. wurde 2017 von Désirée von Bohlen und Halbach gegründet. Der Verein unterstützt und stärkt Familien mit Angehörigen, die an Demenz erkrankt sind. Mit innovativen Angeboten gibt Desideria Care Betroffenen und ihren Angehörigen eine Perspektive. Eckpfeiler hierfür sind Wissen, Selbstfürsorge und Lebensqualität. Desideria Care setzt sich für eine demenzfreundliche Gesellschaft ein, in der Demenz kein Stigma und Tabu ist. Ziel ist es, ein Umdenken in der Gesellschaft zu bewirken und mehr Teilhabe und Lebensqualität für betroffene Familien zu schaffen. 
Your LOGO here
facebook instagram youtube
Desideria Care e.V.
Lessingstraße 5
80336 München
Deutschland

+49 89 59 99 74 33
info@desideriacare.de
www.desideriacare.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mails nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.