Banner

Liebe Leserin, lieber Leser,

Gedanken nehmen großen Einfluss auf unser Fühlen und Handeln. Sie beeinflussen, wie wir Dinge wahrnehmen, bewerten und auf welche Art und Weise wir dann darauf reagieren. Dabei sind manche Gedanken nützlich, andere weniger.

Es lohnt sich also, ab und zu in sich hineinzuhören und sich der Wirkung seiner Gedanken bewusst zu werden. Eine einfache Möglichkeit der Reflexion ist, seine Gedanken aufzuschreiben oder sie auszusprechen. Allein dadurch, dass ich aufschreibe oder jemandem mitteile, was in meinem Kopf vorgeht, bin ich gezwungen, hinzusehen und hinzuhören, was da ist. Und eventuell verlieren die Gedanken dann schon ein Stück ihrer Macht über Sie und Ihr Handeln.

Über die Macht der Gedanken - unser Monatsthema im Mai - und wie wir diesen begegnen können, haben Peggy Elfmann und ich auch in unserem Podcast "Leben, Lieben, Pflegen" gesprochen. Hören Sie doch mal rein!

In diesem Monat starten wir auch wieder mit unserer Konzertreihe "Musik im Kopf" - mit einem ganz besonderen Ehrengast. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie mit dabei sind.

Herzliche Grüße,

190 pixel image width
   

   Anja Kälin

Leben, Lieben, Pflegen

290 pixel image width
Wie haben Sie die Diagnose Demenz erlebt? Viele Angehörige berichten davon, dass sie sich wie in einer Schockstarre gefühlt haben. Im Alltag mit der Demenz kann es ebenfalls zu Situationen kommen, die überfordern. Wie gelingt es, damit umzugehen? 
Darüber unterhalten sich Familiencoach Anja Kälin und Bloggerin Peggy Elfmann in dieser Folge von "Leben, Lieben, Pflegen - Der Podcast zu Demenz und Familie" von Desideria Care. Sie gehen der Frage nach, welche Rolle die Gedanken und Gefühle in herausfordernden Situationen spielen. Und tauschen sich aus, wie man mit der Macht der Gefühle gut umgehen kann.
Podcast anhören

Deutscher Podcast Preis

Wir haben uns mit unserem Podcast "Leben, Lieben, Pflegen" für den Publikumspreis des Deutschen Podcast Preises beworben. Helfen Sie mit und stimmen Sie für uns bis zum 8. Mai ab.
Wir freuen uns über Ihre Stimme!
Jetzt abstimmen

Demenz Meet

Am Samstag, 16. Juli 2022 ist es endlich so weit: Wir veranstalten das erste Demenz Meet in München. Im Laufe der nächsten Wochen finden Sie auf der Website von Desideria Care weitere Informationen zu unseren Rednerinnen und Rednern, Workshops und zur Ticketbestellung.

Abonnieren Sie gerne unseren Newsletter, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.
Newsletter abonnieren
Banner

Musik im Kopf

Im Mai geht die Konzertreihe "Musik im Kopf" in eine neue Runde: Mit zwei Terminen möchten wir Menschen, die mit einer Demenz leben, und ihren Familien einen Nachmittag im Zeichen der Musik schenken. Unter dem Motto "Sing ein Lied!" präsentieren Julia von Miller (Gesang) und Manfred Manhardt (Klavier) Schlager der 20er- bis 50er-Jahre. Wer möchte, kann bei bekannten Klassikern wie "Ich will 'nen Cowbo als Mann", "Lilli Marleen" oder "Kann denn Liebe Sünde sein" gerne mitsingen. 
290 pixel image width
Das erste Konzert findet am Samstag, 21. Mai, um 15 Uhr im Alten Rathaussaal am Marienplatz in München statt. Unserer besonderer Ehrengast wird Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden sein.

Auch am Sonntag, 29. Mai, um 15 Uhr können Sie noch einmal Musik genießen, dieses Mal in der Remise Schloss Fußberg in Gauting. 
Tickets: 10 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei
Wenn Sie eines der Konzerte besuchen möchten, reservieren Sie Tickets über unser Online-Formular oder rufen Sie uns an: 089 / 59 99 74 33.
Tickets reservieren

1. Charity Golfturnier - Desideria Care & Play

600 pixels wide image
Zum ersten Mal veranstalten wir am Freitag, 8. Juli, im Tegernseer Golf-Club Bad Wiessee e.V. ein Charity-Golfturnier.
Mit Ihrer Teilnahme und Spende helfen Sie, betroffene Familien zu stärken und in der Gesellschaft Bewusstsein für diese Krankheit und die große Leistung der Angehörigen zu schaffen.

Denn die Würde verliert der Mensch nicht durch eine Erkrankung, sondern durch das soziale Umfeld. Das wollen wir ändern – und dafür brauchen wir Sie.

Wir freuen uns auf einen erlebnisreichen Golftag vor wunderschöner Bergkulisse mit viel Spaß, guten Gesprächen und regionalen Köstlichkeiten!

Anmeldung bitte per Mail an: info@tegernseer-golf-club.de;
Nennschluss ist am Freitag, 1. Juli 2022, um 18 Uhr.

Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Einladung.
Zur Einladung

Schirmherrschaft Fotopreis "Demenz neu sehen"

"Demenz geht uns alle an: Jede und jeden kann die Krankheit treffen! Deshalb müssen wir immer wieder auf das Thema aufmerksam machen. Der Fotowettbewerb ‚Demenz neu sehen‘ kann dazu einen wertvollen Beitrag leisten."

Der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek ist Schirmherr des „Desideria Care Preis für Fotografie 2022 – Demenz neu sehen“. Es ist ihm eine „Herzensangelegenheit“, das gesellschaftliche Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen und Betroffenen und deren Angehörigen zu zeigen: Sie sind nicht allein.

"Gerade die Kunst der Fotografie kann einen wichtigen Zugang bieten – ohne Demenz zu bagatellisieren oder zu idealisieren", sagt Klaus Holetschek.

Die Deadline zur Teilnahme am Wettbewerb ist Mittwoch, 15. Juni 2022. Reichen Sie Ihre Bilder gerne ein!
Teilnahmebedingungen lesen
Wollen Sie mehr Informationen rund um den Fotowettbewerb? Dann abonnieren Sie hier unseren "Demenz neu sehen"-Newsletter!

3. Online-Denkwerkstatt "Fotografieren und Demenz"

Zum "Desideria Care Preis für Fotografie 2022 – “Demenz neu sehen" haben wir bereits zwei Denkwerkstätten organisiert. Die mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Veranstaltungen waren angetan von der offenen und informativen Gesprächsrunde mit unserem Fotowettbewerb-Botschafter Hauke Dressler, der äußerst sensibel auf die teils sehr persönlichen Fragestellungen einging.

Nach diesem großen Zuspruch findet heute, am Dienstag, 3. Mai, um 19 Uhr die dritte Online-Denkwerkstatt zum Thema „Fotografieren und Demenz“ statt.

Eingeladen sind allgemein Interessierte sowie Personen, die am „Desideria Care Preis 2022 – Demenz neu sehen“ teilnehmen wollen.
Zur Denkwerkstatt anmelden

Demenz-Buddies

Im März haben wir eine Online-Gruppe für junge Angehörige von Menschen mit Demenz gestartet. Aufgrund des großen Interesses und zahlreichen Anmeldungen gehen die Demenz-Buddies am 28.  September in eine zweite Runde. Mit diesem Projekt möchten wir einen Raum für Austausch, Vernetzung und Hilfe bieten.

Die kostenfreie Online-Gruppe richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren, die entweder direkt oder indirekt von Demenz in der Familie oder im persönlichen Umfeld betroffen sind. Geplant sind acht Treffen via Zoom, jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr.
Zu Demenz-Buddies anmelden

EduKation Demenz®

Online oder Präsenz in München

Eine Demenzerkrankung bedeutet nicht nur Veränderung für Betroffene selbst, sondern auch für die Angehörigen und andere nahestehende Menschen. Unsere EduKation Demenz®-Seminare können dabei helfen, die Krankheit und ihre Auswirkungen besser zu verstehen und einen passenden Umgang zu lernen. Das kostenfreie Seminar umfasst zehn zweistündige Sitzungen und findet sowohl im Onlineformat als auch in Präsenz statt. Die Teilnehmerzahl ist pro Seminar auf acht Personen begrenzt.

Wenn Sie an einem Seminar teilnehmen möchten, melden Sie sich über das Anmeldeformular auf unserer Website an oder telefonisch 089 / 59 99 74 33.

Die nächsten Termine:
  • Montag, 20.6.2022, 19 – 21 Uhr, Online
  • Dienstag, 4.10.2022, 17 – 19 Uhr, Präsenz in München, Grünwald
  • Dienstag, 4.10.2022, 19 – 21 Uhr, Online
  • Freitag, 7.10.2022, 9:30 – 11:30 Uhr, Präsenz in Freising 
Zu EduKation Demenz anmelden

Unser Netzwerk: JUPP

JUPP ist ein innovatives Unternehmen für Menschen mit Demenz. Es unterstützt Familien dabei, ein Leben mit Demenz gut zu gestalten. Dabei setzen Lena und Corinna auf ansprechende Informationen zum Thema Demenz in Kombination mit Produkten, die Beziehungen stärken und Orientierung fördern. Der Fokus liegt dabei immer auf den positiven Momenten und den Stärken von Menschen mit Demenz. Gute Gestaltung ist dem JUPP Team wichtig und sie achten dabei besonders auf modernes, barrierefreies Design. Die Gründerinnen wurden 2021 von der Bundesregierung als Kultur- und Kreativpilot*innen ausgezeichnet.
290 pixel image width
Ihr Achtsamkeitstagebuch bringt Menschen miteinander in Austausch. Neben Tagebuchseiten zum selber Ausfüllen enthält es auf 288 Seiten auch viel Rätselspaß zur Aktivierung kognitiver Fähigkeiten. Aufbauende Worte, Illustrationen und Gedichte bringen frohen Mut in jeden Tag. Außerdem entsteht auf jeder ausgefüllten Seite ein Erinnerungsschatz, auf den man später gerne zurückblickt.
Blick ins Buch

Lieb den Moment - mit Désirée von Bohlen und Halbach

290 pixel image width
Desideria Care-Gründerin Désirée von Bohlen und Halbach war zu Gast beim Podcast "Die Leichtigkeit der Kunst".

In dieser Folge geht es auf eine Reise gegen das Vergessen und für das neue Sehen. Und das mit einer Frau, die im ersten offensichtlichen Moment gar nicht so sehr für Kunst steht, obwohl ihr Leben von Anfang an durch die Kunst geprägt wurde. 
Podcast anhören

Riccarda liest...

„Wir können nur versuchen, besser zu verstehen, worauf es für ein sinnerfülltes Leben ankommt, und unser künftiges Zusammenleben dann auch dementsprechend gestalten.“ 
290 pixel image width
In dem Buch „Raus aus der Demenz – Wie es gelingen kann, die Selbstheilungskräfte des Gehirns rechtzeitig zu aktivieren“ beschreibt der Hirnforscher Gerald Hüther seine These, dass Demenz nicht durch altersbedingte Abbauprozesse und Ablagerungen im Gehirn verursacht wird, sondern durch die Unterdrückung der Regenerations- und Kompensationsfähigkeit des Gehirns, die normalerweise bis ins hohe Alter vorhanden ist.

Ich fand es großartig, ein Buch zu lesen, welches die Prävention einer Demenz thematisiert. Gerald Hüther schafft es, komplexe Inhalte auf eine verständliche Weise zu erläutern. Jedoch würde ich das Buch eher Personen empfehlen, die sich nicht in belastenden Pflegesituationen mit ihren Angehörigen befinden, sondern sich im Voraus über die Prävention einer Demenz informieren möchten. Zusammengefasst ist das Buch sehr kurzweilig und vermittelt viel Wissen über die Funktionalität unseres Gehirns.
Rezension lesen

Zahl des Monats

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen jeden Monat eine interessante Zahl rund um das Thema Demenz vor.
Banner
der Deutschen nennen "den eigenen Gedanken nachgehen" als regelmäßige Freizeitaktivität. Auch deshalb haben unsere Gedanken einen so großen Einfluss auf uns. Sie sind immer präsent und es fällt uns schwer, einmal nicht über etwas zu grübeln. Probieren Sie doch einmal aus, Ihre Gedanken aufzuschreiben, um Ihnen selbst Raum zu geben.

Tipp des Monats

Im Rahmen der bundesweiten ökumenischen Woche für das Leben zum Thema Demenz findet am Freitag, 6. Mai, um 14 Uhr in der Münchner Frauenkirche der “Vergiss-mein-nicht"-Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz statt.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Hierfür ist jedoch eine Anmeldung notwendig.

Auch wenn Sie nicht im Münchner Umkreis wohnen, können sie über einen Livestream mitfeiern unter www.erzbistum-muenchen.de/stream.
Zur Anmeldung

Desideria Care e.V.

290 pixel image width
Inspiriert vom Engagement meiner Tante, der Schwedischen Königin, für Menschen mit Demenz habe ich, Désirée von Bohlen und Halbach, 2017 in München den gemeinnützigen Verein Desideria Care e.V. gegründet.


Der Verein unterstützt und stärkt Familien mit Angehörigen, die an Demenz erkrankt sind. Mit innovativen Angeboten gibt Desideria Care Betroffenen und ihren Angehörigen eine Perspektive. Eckpfeiler hierfür sind Wissen und Austausch, Selbstfürsorge sowie die Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit für das Thema Demenz. Desideria Care setzt sich für eine demenzfreundliche Gesellschaft ein, in der Demenz kein Stigma und Tabu ist. Ziel ist es, ein Umdenken in der Gesellschaft zu bewirken und mehr Teilhabe und Lebensqualität für betroffene Familien zu schaffen.

Als Gründerin von Desideria Care e.V. bitte ich Sie herzlichst, unsere Projekte mit Ihrer Spende zu unterstützen oder Fördermitglied in unserem Verein zu werden. Nur gemeinsam gelingt es, auch zukünftig für von Demenz betroffene Familien da zu sein.
Jetzt spenden oder Fördermitglied werden
600 pixels wide image
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Besuchen Sie uns auch bei
facebook instagram youtube
Desideria Care e.V.
Lessingstraße 5
80336 München
Deutschland

+49 89 59 99 74 33
info@desideriacare.de
www.desideriacare.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.